Nichts für Warmduscher

Einfamilienhaus-Besitzer möchten sich im idyllischen Garten erholen können. Spaziergänger wollen im öffentlichen Park verweilen, junge Leute chillen auf den Rasenflächen. Und bei Wohnüberbauungen brauchen Kinder einen Spielplatz, um sich auszutoben. Du siehst, Gärtner/innen EFZ der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau haben einen wichtigen Job zu tun, und am besten lernst du diesen Beruf bei uns. Hier erlernst du das Handwerk von Grund auf und erlebst, was man Cooles schaffen kann und wie man es pflegt.

Eine extrem sinnvolle Aufgabe

Als Gärtner/in EFZ Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau arbeitest du draussen. Wenn du jeder Witterung standhältst, bist du in diesem Beruf genau richtig. Du erstellst Grünanlagen und Gärten. Anhand von Plänen wirst du die Wege, Plätze, Mauern und Treppen bauen und bepflanzen. Teilweise ist die Arbeit traditionell, das heisst, du schaffst mit deinen Händen, aber auch mit Hilfe von Geräten und Werkzeugen. Später bedienst du auch grössere Maschinen, wenn du etwas geübter bist.

Die Arbeit braucht Kraft, aber auch Köpfchen. Denn ein Plan liest sich nicht von selbst und ein Vorplatz oder eine anspruchsvolle Gartenanlage errichtet sich nicht von selbst. Dazu kommt eine Vielzahl an Pflanzenarten, die du in deiner Ausbildung kennenlernst – irgendwann bist du ein wandelndes Lexikon. Aber weisst du, was das Beste an der Gartenbauarbeit ist? Du siehst danach, was du geschaffen hast. Und die Menschen können es auf lange Zeit nutzen. Dank dir!

Unser Ausbildungsmotto: Aus Sprossen wachsen Bäume

Das 1. Lehrjahr startest du in Lachen in der Gartenpflege und lernst die ersten Pflanzen und Pflegemassnahmen kennen. Im 2. Jahr bist du in Näfels und arbeitest im Gartenbau. Im 3. Lehrjahr bist du wieder in Lachen, wir schauen situativ nach deinen Bedürfnissen und bereiten dich auf den Lehrabschluss vor. Du siehst, es werden für dich sehr abwechslungsreiche Lehrjahre.

Coole Arbeitsbedingungen

Für die Berufsschule stellen wir dir einen Laptop zur Verfügung, den du bei einer Abschlussnote über 5 behalten darfst. Die Kosten für Schulbücher und Kurse übernehmen wir. Auch am Schulweg beteiligen wir uns, indem wir dir ein SBB Halbtax bezahlen.

Gut ausgerüstet zu sein, ist in diesem Beruf sehr wichtig. Deshalb bekommst du von uns firmeneigene Arbeitskleider, inkl. persönlicher Schutzausrüstung und Werkzeuge. Zudem gibt es einen Regenschutz, eine Sonnencrème, eine Trinkflasche und einen wasserdichten Rucksack, wo du alles verstauen kannst.

In den Monaten April, Mai, Juni, September und Oktober herrscht bei uns Hochsaison, das heisst für dich, dass du in dieser Zeit keine Ferien machen kannst. Aber die restlichen Monate gibt es ausreichend Gelegenheit, dir deine freien Tage auszusuchen. Obendrein haben wir im Winter Betriebsferien. Insgesamt hast du 5 Wochen Ferien pro Jahr.

Was du bei uns zusätzlich geniesst: Einen gemeinsamen Lehrlingsausflug, das Weihnachtsessen und Grillfest, die Mitgliedschaft von Jardin Suisse, einen Spint für deine Utensilien und eine Überraschung zum bestandenen Abschluss.

Wir freuen uns auf dich.

Tobias Baer

Tobias Baer

Teamleiter Gartenpflege

Ansprechpartner

anrufen
Thomas Feldmann

Thomas Feldmann

Bauführer

Ansprechpartner

anrufen